Wann: 18.10.2009, 10 - 18 Uhr
Wo: Sporthalle am Hohenzollernring 40, 13585 Berlin - Spandau

Turnierbericht

koepfe_linkskoepfe_rechts

Eigentlich sollte ich einen Bericht über unser Turnier schreiben.
Aber was gibt es da groß zu schreiben? Gelungen!
Nicht der Bericht, sondern das Turnier. Damit ist im Prinzip schon alles gesagt. Zu kurz?
Na, gut: Richtig gut gelungen!
Immerhin machen wir das mittlerweile schon traditionell im 3. Jahr.

Die kleine Raupe wäre begeistert gewesen! Sie hätte sich bei uns gleich am 1. Tag innerhalb weniger Stunden ihren Speck anfuttern können. Äpfel, Bananen, Salate (um mal mit den gesunden Lebensmitteln anzufangen), eine stattliche Anzahl belegter Brötchen, 3 Blech Pizza, mindestens ebensoviel Kuchen und abschließend eine riesige Schüssel Süßigkeiten. Vermutlich wäre Madame Nimmersatt geplatzt.

Zu ihrem Glück gab es aber noch das ein oder andere Menschlein, das ihr beim Vertilgen geholfen hat. Bei 12 Mannschaften (10 Gastmannschaften und 2 eigene), dazugehörigen Fans und Kindern kommen schon ein paar hungrige Mäuler zusammen.

Glücklicherweise sind wir ein eingespieltes Team und jeder packt mit an, wo es nötig ist, so dass wir trotz der sonntäglichen frühen Stunde pünktlich mit Netz- und Buffet-Aufbau fertig waren und die Gäste gleich bei literweise Kaffee munter werden konnten.

Unterstützt wurden wir dankenswerterweise von Tina, die nicht nur die Brötchen im Akkord geschmiert, sondern auch mit Argusaugen auf die Einhaltung der vorgegebenen Satz-Zeiten geachtet hat.

Sollte ich kurz noch etwas über das Turnier an sich sagen? Es war gut!
Es kann nur gut gewesen sein! Klagen oder Gemecker sind mir nicht zu Ohren gekommen und ernsthaft verletzt hat sich glücklicherweise auch niemand. Abgesehen vielleicht von ein paar Wehwehchen.
Einziges Manko: der extrem rutschige Hallenboden.

Als gute Gastgeber haben wir ausnahmsweise mal auf die vorderen Plätze verzichtet (kleiner Tipp am Rande: das kommt bei den auswärtigen Mannschaften immer gut an). Man muss sich eben auch mal zurücknehmen können.

Trotzdem hat es großen Spaß gemacht! Besonders, wenn man nach dem Turnier eine schöne mail erhält, in der u.a. folgendes steht:
"Ihr habt es auch dieses Jahr wieder geschafft, ein tolles Teilnehmerfeld einzuladen. Es gab reichlich spannende und teilweise dramatische Spiele. Euer kaltes/warmes Buffet war sensationell!"

Keine Frage, ob wir nächstes Jahr wieder ein eigenes Turnier veranstalten.
Ich freue mich schon!

eroeffnung

Zum Schluß möchte ich noch "Danke" sagen. Vielmehr "Danke, Stefan F."! Du wirst nicht nur mir mit Deiner aufbauenden Art fehlen. Von Deinem Einsatz und Motto "der Ball ist erst dann in der eigenen Hälfte verloren, wenn er den Boden berührt" (und dann auch nur vielleicht), können wir uns alle noch eine Scheibe abschneiden.
Auf gut Deutsch: Es war mir immer ein Fest, mit Dir zu spielen!

gabriele

-----------------

Die Abschlusstabelle des Turniers nach 8 Stunden Laughing:

Teams
1. Platz
Baggerratten
2. Platz
NoStress-JustFun
3. Platz
Kladower Klasse
4. Platz
SV Dalgow - Schmetterlinge
5. Platz
Milas Fanclub
6. Platz
Die Zusteller
7. Platz
Pallavoli
8. Platz
Staaken II
9. Platz
Borgsdorfer Netzroller
10. Platz
Staaken I
11. Platz
Eintracht Südring
12. Platz
SSV 53
Nach oben
JSN Epic 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework