Skip to main content

Mitgliederversammlung 2024 - eine Zusammenfassung


Zwei Stunden dauerte die Mitgliederversammlung unseres Vereins am 16. März im Casino des SC Staaken. Dann war die Tagesordnung abgearbeitet.

Für diejenigen, die nicht dabei sein konnten, hier eine Zusammenfassung der wesentlichen Informationen und Neuigkeiten aus dem Verein:

Nach einer Schweigeminute für die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder, von denen unser Ehrenmitglied Kurt Bochwitz namentlich erwähnt wurde, gab es einen ausführlichen Rechenschaftsbericht des geschäftsführenden Vorstands. Die Hauptthemen waren dabei: 

  • Die durchaus erfreuliche Mitgliederentwicklung auf 862 Mitglieder zum Jahresende 2023
  • Die reibungslose Zusammenarbeit des Vorstands mit den Übungsleiter*innen, so dass wir einen reibungslos verlaufenden Sportbetrieb haben. Allerdings haben wir noch mehr Nachfrage und benötigen für die Leichtathletik-Minis, die Nordic-Walking-Gruppe sowie weitere neue Kindergruppen perspektivisch weitere Übungsleiter*innen
  • Erfolgreiche Veranstaltungen mit den beiden Sportfesten sowie der Ehrungsveranstaltung im Jahr 2023
  • Die ausgeweitete Kommunikation innerhalb des Vereins, die sich z. B. durch fünf Sitzungen des geschäftsführenden Vorstandes und vier Sitzungen des Gesamtvorstands und vielen Beschlüssen beider Gremien zeigt, z. B. der Erhöhung der Übungsleiter*innen-Pauschale. Auch zwei neue Ausgaben des INFO-Hefts fanden hierbei lobende Erwähnung.
  • Bei der Kommunikation nach außen gab es auch einige Neuerungen: So haben wir eine neue Homepage sowie seit kurz vor Weihnachten auch einen Instagram-Account unter @tsvstaaken.
  • Das Vereinsheim erfreut sich als Treffpunkt wieder größerer Beliebtheit. Viele Gruppen nutzen das Vereinsheim, aber auch viele Mitglieder mieten es für private Feiern. Hierbei wurde vor allem das Engagement unserer Heimwartin Petra hervorgehoben.
  • Auch die finanzielle Situation sieht nach dem Mitgliederrückgang während der Corona-Pandemie und nach der Beitragserhöhung besser aus, erlaubt aber weiterhin keine großen Sprünge.

Nach dem Rechenschaftsbericht empfahlen die Kassenprüfer*innen die Entlastung des Vorstandes, die von der Versammlung auch einstimmig erteilt wurde.

Danach wurde der Etatplan für das Jahr 2024 ebenfalls einstimmig verabschiedet. Der Schwerpunkt liegt dabei bei den Ausgaben für den Sportbetrieb, insbesondere bei den Pauschalen für die Übungsleiter*innen. Aber auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit soll etwas Geld ausgegeben werden, um mehr Menschen auf den Verein aufmerksam zu machen.

Die vom Vorstand beantragte Änderung der Satzung wurde mit großer Mehrheit angenommen. Demnach findet sich jetzt in einem § 2 Abs. 6 unserer Satzung ein neuer Absatz zum Kinderschutz. Er lautet:

§ 2 (6): Der Verein verurteilt jegliche Form von Gewalt, unabhängig davon ob sie körperlicher, seelischer oder sexualisierter Art ist. Insbesondere ist jede Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung, geschlechtlicher Identität oder körperlicher Geschlechtsmerkmale untersagt. Er stellt sich zur Aufgabe, Maßnahmen zum Schutz der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen vor jeder Art von Gewalt zu initiieren.

Bei den sich anschließenden Wahlen konnten zwar nicht alle Ämter besetzt werden, aber es haben sich weitere Mitglieder bereit erklärt, sich im Vorstand zu engagieren:

  • 2. Oberturn- und Sportwart bleibt Hans-Joachim Möller
  • 2. Schriftwart ist nun Dr. Martin Müller, der neu im Vorstand ist
  • Kinderschutzbeauftragte bleibt Adina Krienke, die ihre erfolgreiche Arbeit glücklicherweise fortsetzt
  • Auch der Beschwerde- und Prüfungsausschuss wurden gewählt.

Allen Gewählten herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für euer Engagement für den Verein – wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Zum Abschluss der Versammlung gab es einen Ausblick auf das schon laufende Jahr 2024, das u. a. folgende Themen bereithalten wird:

  • Mehr Präsenz in der Öffentlichkeit, um auf den Verein hinzuweisen, insbesondere damit neue Übungsleiter*innen gewonnen werden können
  • Maßnahmen zur Erlangung des Kinderschutzsiegels des Landessportbundes Berlin
  • Die Überarbeitung der Satzung und weiterer Ordnungen in einer Satzungskommission bis zur Mitgliederversammlung 2025
  • Die Einrichtung eines E-Mail-Newsletters für Mitglieder
  • Eine gruppenübergreifende Radtour am 23. Juni
  • Eine Veranstaltung zur Ehrung unserer langjährigen Mitglieder und Übungsleiter*innen am 6. Juli 2024

Danke an alle, die zum Gelingen der Mitgliederversammlung beigetragen haben. Die nächste Mitgliederversammlung findet voraussichtlich am 22. März 2025 statt.

Wer eine Rückfrage zur Mitgliederversammlung hat oder sich im Verein engagieren möchte, kann sich gerne jederzeit unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. melden.

Oliver Hänsgen, 8. April 2024